Kidajas Wellensittiche
  Keimfutter, Quellfutter
 
Keimfutter

Keimfutter ist eine sehr gesunde, abwechslungsreiche und leicht bekömmliche Kost. Es gibt spezielles Keimfutter oder man nimmt einfach das ganz normale Wellensittchfutter.
Gerade bei einer Kropfentzündung ist Keimfutter zu empfehlen, da es einfach weicher als die normalen Körner ist.
Aber Vorsicht: Keimfutter führt Wellis eher zur Brutstimmung!

Hier mal eine Anleitung, wie man Keimfutter selber herstellt:

a) Körner in ein feines Sieb geben und unter fliessendem Wasser gründlich abspülen.

b) Sieb mit Körner in eine mit Wasser gefüllte Schale hängen, sodaß die Körner mit Wasser bedeckt sind.

c) Nach 6 Stunden Wasser abgiessen, sodass die Körner nur noch feucht sind.

d) Das Sieb mit den Körnern 2 bis 3 mal täglich unter fliessendes Wasser spülen.

e) Nach ca. 24 Stunden fängt gutes Futter bereits an zu keimen und man kann es schon verfüttern!

Für diejenigen, denen es zu aufwändig ist, gibt es im Zoofachhandel bereits fertiges Keimfutter zu kaufen.

Im Sommer darf das Keimfutter nicht lange angeboten werden, da es doch schneller zu Schimmelbildung kommen kann.

Quellfutter

Hier verhält es sich genauso wie beim Keimfutter - auch die Zubereitung ist fast dieselbe. Nur hier werden die im Wasser einige Stunden gequollenen Körner noch vor dem Keimen den Piepern angeboten!

 
  © by Kidaja  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=